Geschmacksküche

traditionelle & Gerichte aus Österreich

fränkische Küche

verfeinert und

neu interpretiert

Kochen

ist unsere

Leidenschaft

wissen wo´s herkommt

absolute Frische

direkt aus dem eigenen Garten

von Familie Roswitha Werzinger

Aktuell  keine EC-Karten / Kreditkarten Zahlung möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

2G Regeln

Laut aktuellen Vorschriften erhalten

ab Dienstag 16. November  2021 nur

GEIMPFTE  oder  GENESENE GÄSTE*

 Zutritt in unseren Restaurant Innenräumen.

Kinder unter 12. Jahren müssen keinen Impf- oder Testnachweis vorzeigen. Ab einem Alter von 12 Jahren ist ein entsprechender Gensenen- oder Impfnachweis jedoch erforderlich.

  • *Es gelten die aktuellen Vorschriften der CoronaVO Bayerns.

 

 

GESCHMACKS KÜCHE ?

WIRTSHAUS KÜCHE ?

Herzlich Willkommen in unserem Restaurant.

Genießen und erleben Sie die Leidenschaft für unserer GESCHMACKS KÜCHE. Unsere Interpretation einer Fränkischen Küche, inspiriert von Einflüssen der österreichischen & kreativen Küche.

Teilen Sie mit uns die Verbundenheit zu unserer Heimat und genießen Sie unsere WIRTSHAUS KÜCHE. Ehrlich Fränkisch so wie wir es lieben und schätzen. Klassiker der Fränkischen Küche zeitgemäß serviert.

Zwei Küchenlinien in einem Haus als Genussvolle Wahlmöglichkeit für unsere Gäste.

 

 

 

Unsere Geschmacksküche

Wirtshaus Klassiker

Genießer Menü

Unsere Dessertküche

Eine Reise durch die österreichische und fränkische Küche geht zu Ende!

Geschmacksküche, unter diesem Motto sind wir vor sechs Jahren angetreten. Angetreten, um unsere Erfahrungen aus der österreichischen und kreativen Küche mit der Fränkischen zu verbinden. Mit unseren beiden Küchenlinien, der Geschmacks- und der Wirtshausküche machten wir uns auf den Weg, das gastronomische Angebot hier in Spalt zu erweitern und zu bereichern.

Sechs Jahre widmeten wir uns unserem Ziel mit viel Leidenschaft und Hingabe. Jeder Tag im Gasthaus war für uns ein wunderbares Erlebnis und eine große Herausforderung. Galt es doch, etliche Skeptiker davon zu überzeugen, dass so eine Neuausrichtung eines traditionellen Gasthauses Erfolg haben kann.

 

Der Erfolg stellte sich rasch ein. Viele Gäste wurden zu Stammgästen, die Besonderheiten unserer Küche fanden immer mehr Freunde. Die Fachwelt wurde auf uns aufmerksam. Wir sind natürlich stolz darauf, dass unser Gasthaus Hoffmanns Keller inzwischen in allen renommierten Restaurant- und Gourmetführern Deutschlands aufgeführt und ausgezeichnet ist. Das ist bisher einmalig in Spalt und im LandkreisRoth!

Trotz dieser beeindruckenden Anerkennungen, trotz des wirtschaftlichen Erfolges, den auch die Coronapandemie nicht nachhaltig schmälern konnte,

werden wir den Hoffmanns Keller zum 20. Dezember 2021 schließen.

Eine Entscheidung, die uns aus vielen Gründen nicht leichtgefallen ist. Es ist aber ein Punkt erreicht, an dem trotz aller Leidenschaft und fachlicher Anerkennung eine Weiterführung des Restaurants für uns keinen Sinn mehr macht.

Letztlich war es der Druck durch nicht enden wollende Beschwerden und Anfeindungen aus dem Umfeld. Es ging u.a. um zu viel Lärm und zu wenige Parkplätze. Also um Vorwürfe, die auch gegen jede alteingesessene Gaststätte innerorts vorgebracht werden könnten.

Leider machen es die Baugesetze des Freistaates Bayern möglich, dass persönliche Befindlichkeiten einzelner Mitbürger*innen den Bestand einer über mehrere Generationen geführten Gaststätte gefährden. Durch diese wurden amtliche Auflagen des zuständigen Landratsamtes Roth ausgelöst, die für uns die Weiterführung des Gasthauses unmöglich machen.

Im Laufe der jahrelangen Auseinandersetzungen mit dem Landratsamt stießen wir auf Baumaßnahmen des Vorbesitzers, die ohne die notwendigen Baugenehmigungen durchgeführt worden sind. Darüber wurden wir auch bei der Übernahme des Anwesens nicht informiert.

Die fehlenden Baugenehmigungen schwächten natürlich unsere Verhandlungsposition und führten zu weiteren, für uns unlösbaren amtlichen Auflagen.

Unsere Reise durch die österreichische und fränkische Küche geht deshalb in Spalt und im Landkreis Roth zu Ende!

Nach sechs arbeits- und erlebnisreichen Jahren heißt es für uns nun, Danke zu sagen.

An erster Stelle Herrn Bürgermeister Udo Weingart, der uns in den schwierigen Auseinandersetzungen mit den zuständigen Behörden immer unterstützt hat.

Danke allen unseren Gästen, Lieferanten sowie Freunden und Familien des Hauses.

Danke unserem Personal, das uns in all den Jahren so sehr unterstützt hat.

Andrea und Wolfgang Reisinger